Wie funktioniert die Geburtswohnung?

Wir sind eine junge Elterninitiative. Als gemeinnütziger Verein – Geburtswohnung Kuckucksnest e.V. – werden wir eine Wohnung mieten, welche dann werdenden Eltern für Hausgeburten zur Verfügung steht.

Dabei bieten wir selbst keine Geburtshilfe an – nur den Raum dafür. Das ist auch der entscheidende Unterschied zu einem Geburtshaus: Ein Geburtshaus ist eine Hebammen-geleitete Einrichtung mit Geburtshilfe. Die Geburtswohnung ist eine Elterninitiative, die nur den Raum für eine Geburt anbietet.

Wenn sich werdende Eltern eine Geburt in der Geburtswohnung wünschen, wird diese für ihren errechneten Geburtstermin für sie reserviert. Unabhängig von uns suchen sich die Eltern eine Hausgeburtshebamme, welche sie zur Geburt begleitet.

Darüber hinaus streben wir an, einen Raum für Austausch und Seminare rund um die Themen natürliche Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft zu schaffen.