Es ist nicht egal, wie wir geboren werden!

Foto: Isabell Steinert

Neue Wege zur sanften Geburt

Ein Seminar mit Dr. med. Michel Odent und Liliana Lammers

Die Art und Weise wie wir gebären und geboren werden, prägt nicht nur unser ganzes Leben, sondern auch unsere Gesellschaft und somit die Zukunft unserer Erde. Davon ist Michel Odent, französischer Frauenarzt und Geburtshelfer, überzeugt. Seine langjährigen Erfahrungen als Leiter der Geburtsklinik in Pithiviers machen ihn zu einem entschiedenen Verfechter und Vordenker der natürlichen Geburt.

Warum ist diese Zeit um die Geburt so wichtig? Wie könnte eine natürlichere Geburtshilfe aussehen und wieso scheinen wir heutzutage so weit davon entfernt zu sein?

Und vor allem: Welche Art der Begleitung brauchen Frauen und Familien, um das Vertrauen in ihre Kraft und die Natürlichkeit des Prozesses zu finden?

Dieses Seminar ist für alle, denen das Thema Geburtshilfe am Herzen liegt: Doulas, Hebammen, ÄrztInnen, (werdende) Eltern und Interessierte.

Wir werden die Zeit partizipativ gestalten, sodass sich der Inhalt nach den Themenwünschen der TeilnehmerInnen richten kann.

Folgende Themen werden dabei Ausgangspunkte sein:

  • der physiologische Ablauf der Geburt
  • Komplikationen bei der Geburt
  • die Bedürfnisse von Mutter und Kind rund um die Geburt
  • Die Rolle des Vaters bei der Geburt
  • Das Element Wasser während der Geburt
  • die Zeit unmittelbar nach der Geburt und Stillen
  • Berichte von Lilianas langjähriger Doulatätigkeit
  • Die Rolle, Persönlichkeit und Präsenz einer Doula

Eine Doula ist eine nicht medizinisch ausgebildete Geburtsbegleiterin. Meistens ist sie selbst Mutter und kann bei ihrer einfühlsamen Unterstützung auf eigene Erfahrungen zurückgreifen. In einer Zeit der modernen Geburtshilfe, in der das Gefühl von Geborgenheit im Geburtsprozess keine Selbstverständlichkeit mehr ist, erfüllt sie die Rolle der Mut und Kraft spendenden Mutterfigur.

Dr. med. Michel Odent,

geb. 1930, war 24 Jahre Leiter der Gynäkologischen Klinik im nordfranzösischen Pithiviers. Dort erprobte und setze er sich für neue Methoden einer sanften Geburtshilfe (geprägt von Frédérick Leboyer) ein, was ihm internationale Anerkennung einbrachte. Seine Bücher und Publikationen wurden in 21 Sprachen übersetzt. Unter anderem forschte er für die WHO zum Thema Hausgeburtshilfe. 1990 gründete er in London das Primal Health Research Centre. Dort werden die Auswirkungen von Umwelteinflüssen während der Schwangerschaft, Geburt und Säuglingszeit auf die spätere Gesundheit untersucht.

Liliana Lammers,

geb. 1953 in Buenos Aires, ist seit dem Jahr 2000 als Doula in London tätig. Über 400 Geburten hat sie seitdem begleitet. Sie ist Mutter von 4 Kindern und Großmutter von 4 Enkeln. Sie unterrichtet Doula-Kurse in Europa und Südamerika.

Foto: Elena Lammers

Das Seminar wird von einer Dolmetscherin ins Deutsche übersetzt.

Eckdaten:

Wann? Freitag den 22. November bis Sonntag, 24. November jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr (am Sonntag ggf. kürzer).

Wo? Im Jesuitenschloss 1, 79249 Merzhausen / Freiburg

Vernetzungs-Treffen

Im Vorfeld an das Seminar, am Donnerstag, den 21.11.19 ab 18.00 Uhr, laden wir ein zu einem gemeinsamen Kennenlernen und Vernetzen.

Dieses Treffen wird mit Elementen aus der Tiefenökologie und einem World-Café den Raum öffnen um Gedanken, Ideen, Arbeitsfelder und Projekte auszutauschen. Es ist auch offen für Interessierte, die nicht am Seminar teilnehmen möchten. In diesem Fall meldet euch bitte kurz per E-Mail an: info@geburtswohnung.de

Kosten:

Die Kosten für drei volle Seminartage belaufen sich nach Selbsteinschätzung auf:

320 Euro – ermäßigter Beitrag

380 Euro – kostendeckender Beitrag

440 Euro – Sponsoren Beitrag (ermöglicht zusätzlich einer Person mit ermäßigtem Beitrag teilzunehmen)

Als gemeinnütziger Verein wollen wir die Finanzen transparent gestalten. Wir freuen uns, wenn jede/jeder das beisteuert was sie/er kann und dadurch ein solidarisches Miteinander entsteht. Wir wünschen uns, dass eine Teilnahme für jede/jeden möglich ist, unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten. Falls ihr diesbezüglich an Grenzen stoßen solltet, meldet euch, und wir finden eine Lösung.

Unterkunft:

Wenn ihr für das Seminar anreist, helfen wir euch gerne beim Finden einer geeigneten Unterkunft. Für die Anspruchslosen gibts einige kostenlosen Sofa- oder Isomattenschlafplätze, für etwas mehr Komfort vermitteln wir ein (Hotel-)Zimmer. Sprecht uns gerne an!

Wir freuen uns auf Euch und eine tolle gemeinsame Zeit!


„We need to give the woman the power she needs to follow her nature and trust her female strength.“ M. Odent

Achtung: Dieses Seminar ist ausgebucht!

Wenn ihr zukünftig gerne rechtzeitig über Seminare der Geburtswohnung Kuckucksnest e.V. informiert werden wollt, tragt euch gerne in unseren Newsletter ein.