Alle Artikel von Alia

Seminar mit Michel Odent und Liliana Lammers

„Geburt kann sehr einfach sein. Aber wir machen es kompliziert.“ Liliana Lammers (Doula)
„Man kann einen Geburtsvorgang nicht fördern. Man kann ihn nur schützen vor allem, was ihn hemmen könnte.“ (M. Odent) 
Im vergangenen November kamen Dr. med. Michel Odent und die Doula Liliana Lammers für ein Seminar nach Freiburg: „Es ist nicht egal wie wir geboren werden – neue Wege zur sanften Geburt“ 
Hier könnt ihr einen kleine Ausschnitt des Seminars sehen: 

Die Aufzeichnung des gesamten Seminars wird nach und nach hier zu erwerben und auch zu leihen sein.

Überraschung

Bei uns hat sich heute leider der Fehlerteufel eingeschlichen, deshalb gibts das Video mit Michel Odent und Liliana Lammers erst morgen.

Dafür gibts heute die Überraschung: 

Unser Crowdfunding-Video, das wir vor über einem Jahr produziert haben. Achtung: das ist nicht mehr ganz aktuell. Trotzdem wollen wir es gerne mit euch teilen. 

Unsere Crowdfunding-Kampagne stand im April 2019 in den Startlöchern, aber dann veränderte sich bei uns intern so viel, dass wir den Start der Kampagne auf Unbestimmt verschieben mussten. Seither hat sich vieles getan: u.a. gibt es ja inzwischen eine Geburtswohnung, bisher ohne Crowdfunding. 

Trotzdem sind wir auf Spenden angewiesen, um unsere Arbeit so machen zu können – auch um ein Programm wie dieses in der Weltgeburtswoche auf die Beine zu stellen. Wir freuen uns deshalb sehr, wenn ihr unsere Arbeit unterstützt und möglich macht!  

Hier findet ihr unsere Kontodaten für Spenden.

Und mindestens genauso freuen wir uns über neue Mitglieder in unserem Verein 🙂

Zum Vatertag

Liebe Papas,

ihr seid wichtig! Nicht nur am Vatertag. Immer. Und vor allem auch bei der Geburt. 

Männer erleben auf ihre ganz eigene Art und Weise die Geburt ihrer Kinder. Wir haben erlebt, wie schön es ist, wenn Männer sich aktiv am Prozess der Schwangerschaft und Geburt beteiligen und wie wunderschön ihre Perspektive auf die Geburt ist. 

Deshalb haben wir für euch alle – nicht nur für die Väter – ein ganz besonderes Geschenk: Den Brief eines Vaters an seinen Sohn. In kurzen und innigen Worten schreibt er darin, wie er die Geburt seines Sohnes erlebt hat. 


Lieber Johann,

zusammen mit dem Einschlafen der Kinder kam auch unsere Hebamme zu uns. Ich war innerlich voller Freude auf die bevorstehende Geburt. Mama wiegte sich schon im Pool als ich mich dazu saß und ihre Schultern und ihr Kreuz massierte und hielt. Nun begann für mich eine Zeit ohne Zeitgefühl. Ich wusste nicht mehr wie spät es war oder wie lange Mama schon im Pool war. Aber es war mir auch nicht mehr wichtig. Allein für Dich und Mama da zu sein, euch mit meiner Energie auf eurem Weg zu helfen, war mir wichtig. 

Irgendwann kam der Moment, wo ich das Gefühl hatte, dass es gerade nicht mehr melodisch weiter geht. Irgend etwas kam ins Ungleichgewicht. Für mich war das der Punkt, wo ich komplett zu Mama ins Wasser gestiegen bin und euch beiden sehr nahe war. Es ist ein wunderschönes Gefühl, wenn sich das komplette Denken ausschaltet und man einfach nur ist, einfach dabei ist, und schaut was passiert.

Dein Papa

Fotos: Isabell Steinert

Webinar zum Thema Hausgeburt

mit der Freiburger Hebamme Nicole Junker

Nicole arbeitet schon seit vielen Jahren als Hebamme. Seit März 2018 betreut sie ausschließlich Hausgeburten. Ist eine Hausgeburt sicher? Was brauche ich dafür? Wie sieht die Betreuung der Hausgeburt durch die Hebamme aus? Nicole gibt euch Einblick ins Thema Hausgeburt und beantwortet im Anschluss gerne all eure Fragen. 

Heute ab 20.00 Uhr auf Zoom

Meldet euch gerne auch spontan noch an unter: info@geburtswohnung.de, dann schicken wir euch den Zugang zur Veranstaltung und alle weiteren Informationen zu.
Der Abend ist für euch kostenlos!

Wir freuen uns auf euch!

Herzlich Willkommen zur Weltwoche der Geburt

Die Internationale Woche für mehr Respekt bei der Geburt – Die International Week for Respecting Childbirth (IWRC) – oder kurz auch die Weltwoche der Geburt findet jedes Jahr in der 3. Maiwoche statt. Weltweit finden in dieser Zeit Veranstaltungen zu dem Thema statt, um das Bewusstsein zu stärken und Veränderungen zu bewirken. 

Das diesjährige Motto der Woche „My decision must be respected – Meine Entscheidung ist zu respektieren“ passt zu der Thematik, für die wir uns als Verein einsetzen: die freie Wahl des Geburtsortes und die Möglichkeit im häuslichen Umfeld zu gebären. 

Dass Eltern frei wählen dürfen, wo sie ihr Kind auf die Welt bringen, ist gesetzlich verankert (§ 24f SGB V), in der Praxis aber gar nicht so einfach: Es gibt zu wenig Hebammen und kaum Geburtshäuser. Für viele Eltern scheitert der Wunsch nach einer Hausgeburt dann auch noch an den eigenen Wohnverhältnissen. Wo sind da für Eltern die Alternativen zur Klinik? 

Auch von uns haben viele diese Erfahrung gemacht: Wir haben in Wohngemeinschaften gelebt, in kleinen hellhörigen Wohnungen, zwischen Umzugskartons oder zu weit entfernt von der nächsten Klinik. Einige konnten in ein Geburtshaus gehen, andere haben in der Klinik entbunden. Viele von uns hatten dann beim zweiten oder dritten Kind die Möglichkeit einer Hausgeburt. 

Egal, ob es das erste oder das vierte Kind war, für uns alle war die Geburt zu Hause oder im Geburtshaus eine positive, kraftvolle und stärkende Erfahrung. Und wir haben gemerkt, wie wichtig es für die Geburt war, dass wir uns in den Räumen wohl, geborgen und gut begleitet gefühlt haben, von den Personen, die wir dafür ausgewählt haben. Denn hier wurden unsere Entscheidungen respektiert. 

Beide Erfahrungen, das positive Erlebnis einer Geburt im häuslichen Umfeld, sowie die Frage, wohin Eltern für die Geburt gehen können, wenn sich die eigenen Wohnverhältnisse dafür nicht eignen, haben dazu geführt, dass wir unseren Verein Geburtswohnung Kuckucksnest e.V. gegründet haben. 

Neuigkeiten aus der Geburtswohnung 

Ein neuer Raum für Geburt 

Seit ein paar Jahren sind wir in Freiburg und Umgebung auf der Suche nach Räumen für Geburten. Wir wollen, dass alle Familien unabhängig von ihrer wirtschaftlichen Lage und Wohnsituation einen Raum haben, in dem sie ihre Kinder so auf die Welt bringen können, wie sie es sich wünschen. Eltern sollen Räume für die Zeit rund um die Geburt mieten und mit ihrer Hausgeburtshebamme dort entbinden können. Damit wollen wir Familien in ihrer Selbstbestimmung und Wahlfreiheit stärken und unterstützen. Wir wollen die positiven Geburtserfahrungen, die wir zu Hause oder im Geburtshaus erfahren haben, auch anderen Müttern und Familien ermöglichen. 

Viele interessierte werdende Eltern haben sich bei uns gemeldet. Wir haben Wohnungen besichtigt, mit VermieterInnen gesprochen und die – zugegebenermaßen nicht ganz einfache, weil komplett neue – Rechtslage recherchiert. Irgendwann letzten Herbst passierte dann das Wunder: „Ich wünsche mir, dass wieder Leben in meinem Haus ist!“, kam die Besitzerin eines Hauses auf uns zu. Und jetzt haben wir einen Raum, in dem geboren werden kann. Wir können gar nicht sagen, wie sehr uns das freut! 

Netzwerk & Unterstützung 

Wir alle merken immer wieder in unserem Alltag, wie wichtig es ist, sich auszutauschen, wie uns die Erfahrungen anderer weiterbringen können und es manchmal schon am meisten hilft, wenn einfach mal jemand zuhört. Daher bieten wir z. B. eine Tausch-und-Leih-Börse für Baby-Ausstattung oder einen Geburtspool an. Ein besonderes Herzensprojekt, das wir realisieren konnten, ist unser „Nabelschnur“-Telefon. Darüber helfen wir Eltern bei der Hebammensuche oder wir teilen unsere Erfahrungen bei allen Fragen rund um Geburt und Erziehung. Ganz oft hören wir einfach nur zu. 

Probiert es gerne aus!

0178 6929554 

Bildung & Information 

Die Vielfalt an Geburtsorten erhalten und fördern sowie neue Orte schaffen, an denen Eltern gebären können, das ist ein Ziel von uns. Dazu gehört auch, „Raum“ als etwas zu begreifen, dass in der gesellschaftlichen Diskussion stattfindet. Als den Stellenwert, den Geburt dort einnimmt. Denn, wie Geburten verlaufen und vor allem, ob sich Frauen dabei in ihren Entscheidungen respektiert fühlen, hängt von mehr ab als dem Ort. Deshalb ist es auch unser Ziel, das gesellschaftliche Bild von (Haus-)Geburt positiv zu wandeln und fundiertes Wissen und Informationen über Schwangerschaft, Elternschaft sowie verschiedene Möglichkeiten der Geburt zu vermitteln und bereitzustellen. Dazu bieten Kurse und Vorträge rund um die Themen natürliche Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft von Hebammen Ärztinnen und Ärzten und anderen Fachpersonen an. Unser Highlight des letzten Jahres? Das Seminar von Michel Odent und Liliana Lammers in Freiburg, das es jetzt auch als Film für euch gibt. 

Programm zur Weltwoche der Geburt

Und deshalb haben wir zur Weltwoche der Geburt ein vielseitiges Programm an Themen für euch zusammengestellt. Weil wir uns dazu leider momentan nicht persönlich mit euch treffen können, werden wir an jedem Tag der Woche einen Beitrag auf unserem Blog veröffentlichen oder eine Online-Veranstaltung durchführen. Wir freuen uns, wenn ihr uns durch die Woche begleitet. Wir haben für euch Filme, Interviews, einen Hausgeburt-Infoabend mit der Hebamme Nicole Junker, einen Frauenkreis, ein Vatertagsbeitrag und einen Überraschungstag. 

Hier gehts zum Programm

Gefällt euch etwas besonders gut? Habt ihr zu einem Thema oder Beitrag Fragen? Habt ihr Themen oder Wünsche, über die ihr sprechen wollt? Können wir etwas besser machen? Nehmt gerne über die Webseite oder über Facebook Kontakt mit uns auf. 

Wir freuen uns auf euch! 

Einen guten Start in die Weltwoche der Geburt! 

Im Namen aller Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Vereins Geburtswohnung Kuckucksnest e.V. 

Lucia 

Ein buntes online-Programm zur Weltgeburtswoche

Die Internationale Woche für mehr Respekt bei der Geburt – International Week for Respecting Childbirth (IWRC) – oder kurz auch die Weltwoche der Geburt findet jedes Jahr in der 3. Maiwoche statt. Weltweit finden in dieser Zeit Veranstaltungen zu dem Thema statt, um das Bewusstsein zu stärken und Veränderungen zu bewirken. Auch wir vom Verein Geburtswohnung Kuckucksnest e.V. haben für euch ein vielseitiges Programm rund um das Thema Geburt zusammengestellt. Und weil wir uns leider momentan nicht persönlich mit euch treffen können, haben wir an jedem Tag der Woche einen Beitrag hier auf unserem neu eingerichteten Blog oder eine live Online-Veranstaltung für euch vorbereitet. 

Wir freuen uns auf euch!

Programm der Woche

Montag 18.05

Herzlich Willkommen zur Weltwoche der Geburt! Wir begrüßen euch mit Neuigkeiten aus der Geburtswohnung Kuckucksnest.


Dienstag 19.05. LIVE ab 20.00 Uhr

Online-Infoabend über Hausgeburten

mit der Freiburger Hebamme Nicole Junker.
Nicole arbeitet schon seit vielen Jahren als Hebamme. Seit März 2018 betreut sie ausschließlich Hausgeburten. Ist eine Hausgeburt sicher? Was brauche ich dafür? Wie sieht die Betreuung der Hausgeburt durch die Hebamme aus? Nicole gibt euch Einblick ins Thema Hausgeburt und beantwortet im Anschluss gerne all eure Fragen. 

Der Info-Abend findet in Zoom statt. Meldet euch gerne an unter: info@geburtswohnung.de.

Wir schicken euch dann alle weiteren Informationen zu. 

Der Abend ist für euch kostenlos!


Mittwoch 20.05.

Ein Plädoyer für die Hausgeburt 
Claudia Knie, (Hebamme) erzählt uns, warum ihr Herz für die Hausgeburtshilfe schlägt und weshalb dieses Thema die ganze Gesellschaft betrifft. 

Das Video dazu wollen wir euch unbedingt zeigen! 


Donnerstag 21.05.

Einen schönen Vatertag liebe Väter! Wie habt ihr die Geburt(en) eurer Kinder erlebt? Steffen hat in einem Brief an seinen Sohn erzählt, wie er die Hausgeburt erlebt und seine Reise in die Welt begleitet hat.


Freitag 22.05.

„Es ist nicht egal wie wir geboren werden – neue Wege zur sanften Geburt“
Im November letzten Jahres haben wir Michel Odent und Liliana zu einem Seminar nach Freiburg eingeladen. Als Arzt und Doula haben beide viele Geburten begleitet mit Fachwissen, Intuition, Verstand und Herz. Im Seminar erzählen sie auf ganz wunderbare Art und Weise davon. 

Dieses tolle Seminar haben wir für euch als Film!


Samstag 23.05. 

Heute ist Überraschungstag! Seid ihr schon gespannt? 


Sonntag 24.05. LIVE ab 20.00 Uhr

Online – Frauenkreis – Women Circle

Wir wollen einen Raum öffnen um uns im Kreis der Frauen zu hören, zu teilen und füreinander da zu sein. Besonders den schwangeren Frauen und jungen Müttern unter euch wollen wir die Möglichkeit dazu geben allem was da ist – ihren Freuden, Unsicherheiten, Visionen und Fragen – in einem geschützten Rahmen Ausdruck zu geben und gehört zu werden. Lasst uns die Verbindung zwischen uns stärken indem wir uns zuhören! 

Carola wird den Frauenkreis anleiten. Sie hat viel Erfahrung mit Frauen- und Mädchenkreisen, ist selbst Mutter und seit einigen Monaten bei der Geburtswohnung aktiv. 

Der Frauenkreis ist für euch kostenlos. Wir werden uns auf Zoom treffen, die Teilnehmerinnen-Zahl ist begrenzt. 
Bitte meldet euch deshalb kurz an unter:
info@geburtswohnung.de
Wir schicken euch dann alle weiteren Informationen zu.